caketime by Tamaris

caketime by Tamaris

Dienstag, 11. April 2017

Oster-Torte mit Himbeeren und Schaumküsse



Hallo! 
Noch paar Tage und es ist Ostern! Boh, wie die Zeit nur so rennt! 
Und ich wollte noch so viele Rezepte für Ostern verbloggen🙈

Diesmal hab ich für euch ein köstliches Törtchen mit Schaumküsse und Himbeeren. Bei diesen Schaumküsse konnte ich im Laden nicht einfach so vorbei gehen, ohne welche mit zu nehmen.
Und ja, so mussten die dann mit ins Törtchen😅





Zutaten:

100g Zartbitterschokolade
4 Eier
100g Zucker
125g gemahlene Haselnüsse

200g Sahne 
10 ST. Oster Schaumküsse ( E-Center)
250g Mascarpone
50g Puderzucker
 2-3 TL San apart
200g Himbeeren


100g Schokolade
etwas Kokosfett 
etwas essbares Ostergras



Backofen auf 175°C vorheizen.
Schokolade klein schneiden. Eier trennen, Eiweiß steif schlagen. Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Eischnee vorsichtig unterheben. Schokoladenstücke und Nüsse unterheben. Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 20 cm) füllen, glatt streichen, im vorgeheizten Ofen etwa 40 Minuten backen. Abkühlen lassen. Boden aus der Form lösen und einmal waagerecht durchschneiden.




Himbeeren waschen.
 Mascarpone mit Puderzucker glatt rühren. Sieben Oster Schaumküsse bis auf drei Stück von der Waffel lösen, zerdrücken und unter die Mascarpone verrühren.
 Sahne mit San-apart steifschlagen und unter die Creme rühren.

Einen Tortenring um den ersten Boden umschließen. Knapp die Hälfte der Creme auf den Boden streichen. Himbeeren verteilen und noch eine Schicht Creme streichen. Den zweiten Boden drauflegen und Restcreme drauf streichen. Für mehrere Stunden oder über Nacht zugedeckt kühlen.




Nach dem kühlen die Torte aus dem Tortenring lösen.
Schokolade mit etwas Kokosfett im Wasserbad schmelzen und über die Torte so gießen, dass die Schokolade am Rand der Torte runterläuft. Schokolade aushärten lassen und mit den Schaumküsse und essbaren Ostergras verzieren.





Liebe Grüße
 Tamara

Samstag, 1. April 2017

Oreo- Torte mit Mini Eggs zu Ostern



Hallo ihr Lieben! 
Ich liebe liebe den Frühling und ganz besonderes den Magnolienbaum! Er ist so wunderschön in seinem Blütenpracht! Leider habe ich noch keinen, weil wir zur Zeit unseren Garten am Umgraben
sind und es noch etwas dauern wird! Um so mehr hab ich mich gefreut bei meine Freundin paar Zweige von ihren Magnolienbaum stibitzen zu dürfen! 
Tja und Ostern steht ja auch bald vor der Tür und ich bin meistens immer spät mit den Ostern Leckereien, aber diesmal nicht! Wir Blogger feiern meisten immer etwas voraus, denn schließlich wollen wir die Rezepte ja auch vor den Feiertage an den Mann bringen. Ist schon lustig wenn man dann Ostern zwei Wochen lang indirekt feiert mit den ganzen Leckereien😂
Und so gab es bei uns heute das erste Ostertörtchen, mit Mini Eggs und natürlich dekoriert mit Magnolienzweige! Ist wahrscheinlich einen komische Kombination, Ostereier und Magnolien! Aber wenn ich die Zweige schon da hab, dann müssen die unbedingt mit auf`s Bild😅 




Zutaten:


Teig

5 Eier
eine Prise Salz
125g Zucker
  100g gemahlene Mandeln
40g Stärke
ca. 50g Mehl
 Füllung
300g Quark
300g Frischkäse
200g Mascarpone
ca. 150g Puderzucker
3-5 El Amaretto 
3 TL San- apart
2 Pck.  Milka Mini Eggs
1 Pck. Oreo 
Topping

500g Frischkäse
100g Quark
150g Mascarpone
120g Puderzucker
2-3 Tl San- apart
Blaubeer- Fruchtpulver oder lila Wiltonfarbe




Backofen auf 180°C ( Umluft 160C°) vorheizen. Eier trennen. Eiweiß, Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei  Zucker einrieseln lassen. Eigelbe nacheinander unterschlagen. Mehl, Stärke und gemahlene Mandel mischen, auf die Eischaummasse sieben und vorsichtig unterheben. Boden einer Springform (18-20 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Biskuitmasse einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 30- 40 Minuten backen. Biskuit auskühlen lassen. 
Dann einmal mittig durchschneiden.  
Quark, Frischkäse, Mascarpone und Puderzucker mit den Mixer verrühren. Amaretto und San- apart unterrühren. Eine Packung Milka Mini Eggs klein hacken und unter die Creme heben.

Einen Tortenring um den ersten Boden umschließen. Hälfte der Creme drauf streichen und die ganze Oreo- Kekse verteilen. Zweite Schicht Creme streichen und den Boden draufsetzen. Zugedeckt für paar Stunden kühlen oder über Nacht.
 Zwei Oreo- Kekse fein zermahlen.
 
Frischkäse, Mascarpone, Quark, Puderzucker und San- apart mit den Mixer verrühren. 
Torte vom Tortenring lösen und dünn mit der Creme einstreichen. Für ca. 1 Stunde kühlen.
Creme in zwei Teilen teilen. In die eine Creme ca. 1-2 TL Blaubeer- Fruchtpulver verrühren und die zweite Creme mit ca. 3-4 TL Blaubeer- Fruchtpulver färben oder mit lila Wiltonfarbe. 
Mit der hellen Creme den oberen Teil der Torte einstreichen und den unteren Teil mit der dunklen Creme streichen und mit einen Tortenspachtel um die Torte glatt ziehen. Mit Milka Mini Eggs verzieren und die Oreo-Krümel drauf streuen. 






Wünsche euch einen wunderschönen Samstag!

Tamara