caketime by Tamaris

caketime by Tamaris

Freitag, 28. Juli 2017

Zweistöckige- Beerentorte





Hallo ihr Lieben! 
Bevor wir in den Urlaub fahren, möchte ich euch noch schnell eine mega tolle Torte verbloggen.
Wir hatten letzte Woche Geburtstag von meinem Mann und meine Schwester gefeiert,  ja beide haben am selben Tag Geburtstag! Und klar muss so eine Torte her und dass gefüllt am liebsten mit vielen verschiedene leckeren Beeren! Je mehr desto besser! Denn Beeren gehören im Sommer einfach dazu und man sollte auch die Erntezeit voll auskosten😉





Zutaten:

400g Margarine
300g Zucker
9 Eier
500g Mehl
1 1/2 Pck. Backpulver
ca.4 EL Kakao

400g Brombeeren
400g Blaubeeren
400g Himbeeren
600g Kirschen

800g Mascarpone
400g griechischer Joghurt
200g Creme Fraiche
300g Frischkäse
100 ml Amaretto
270g Puderzucker
5-6 Teel. San- apart

800g Frischkäse
300g Mascarpone
170g Puderzucker
2-4 Teel. San-apart
etwas Zitronensaft
rosa/lila Wiltonfarbe
Silber Glitzerpulver





 Backofen auf 175°C ( 155°C Umluft) vorheizen. Margarine, Zucker, Eier schaumig schlagen. Mehl, Backpulver mischen, nach und nach zufügen. Ca. 1/3 des Teiges mit Kakao vermischen für die zweite Torte.

Zuerst den hellen Teig in Vier teilen und nacheinander in eine 20-22er Springform ca.15-20 Min.backen.
Dann den Schokoteig in Vier teilen und nacheinander in eine 16-18er Springform backen. 

Brombeeren, Himbeeren und Blaubeeren waschen. Ein Teil von den Beeren zu Seite legen.

Für die Creme Macarpone, griechischer Joghurt, Creme Fraiche, Frischkäse, Amaretto und Puderzucker mit San-apart mit den Mixer gut verrühren.  Ca. 1/3 der Creme zu Seite stellen für die zwei Torte.

Für die untere Torte den ersten hellen Boden mit einem Tortenring umschließen. Etwas Creme auf den Boden streichen. Brombeeren verteilen und eine gute Schicht Creme streichen. Zweiten Boden drauflegen und den Vorgang mit Himbeeren wiederholen und die dritte Schicht Creme mit Blaubeeren. 
Zuggedeck für mehrere Stunden oder über Nacht kühlen. 




Kirschen waschen und ein Teil zu Seite legen. Den Rest entkernen.

Tortenring um den ersten Schokoboden umschließen. Etwas Creme streichen, dann ein Teil Kirschen füllen und nochmal eine gute Schicht Creme auf die Kirschen streichen. Zweiten Boden drauflegen und Vorgang zwei Mal wiederholen. Zuggedeck für mehrere Stunden oder über Nacht kühlen. 

Frischkäse, Zitronensaft, Mascarpone und Puderzucker mit San-apart mit den Mixer gut verrühren. Einen kleinen Teil der Creme mit etwas Lila und Rosa einfärben.

 


Nun die zwei Torten mit der weißen Creme komplett ummanteln und ca. 1-2 Stunden kühlen. Nach dem Kühlen die Torten einmal oben am Rand mit der lila/rosa Creme einmal leicht herum streichen. Dann mit einem Tortenspachtel die lila Creme von oben schräg zu Seite ziehen. Vorgang solange wiederholen bis die Torten komplett eingestrichen ist. Oben auf der Torte die Creme vom Rand schräg zur mitte ziehen.

Nun die untere Torte mit Stäbchen stabilisieren und vorsichtig die obere Torte draufsetzen.
 Anschließend mit Beeren dekorieren und ggf. die Beeren noch mit der Glitzerpulver mit einem Pinsel betupfen.





Die liebe Sarah von Knusperstuebchen sammelt auch in diesen Jahr sommerlich Rezepte. Gerne steuer ich meine Torte zum Knuspersommer bei.




Liebe Grüße

Tamara

Freitag, 21. Juli 2017

Kirsch- Brownie Torte




Hallo! 
Ich liebe liebe Kirschen, am Besten Eiskalt! Könnte die das ganze Jahr essen, aber leider gibt es die ja nur eine kurze Zeit im Sommer und das viel zu kurz! Noch hab ich welche im Laden gesehen und natürlich auch gekauft! 

Diese Torte mit Kirchen und Brownie ist so lecker und möchte schnell nachgebacken werden, solange es noch Kirschen gibt😉






Zutaten:

2 Eier
150g brauner Zucker
100g Margarine
300g fettarmer Naturjoghurt (1,5 )
100g Mehl
100g gemahlene Mandeln
1/2 Pck. Backpulver
2 EL Kakao

ca. 500g Kirschen
250g Mascarpone
200g Creme Fraiche
500g Frischkäse
1 Pck. Vanillezucker
200g Puderzucker
2-3 TL San- apart

100g Schokolade
etwas Palmin
Silber Glitzerpulver






Backofen auf 150°C Umluft vorheizen.
Margarine, Eier und Zucker verrühren. Naturjoghurt und Mandel zufügen und verrühren. 
Backpulver, Kakao und Mehl mischen und in die Masse einrühren.
In einen 18-20er Springform füllen und ca. 45 Min. backen. 
 
 
  Kirschen waschen, gut trocken tupfen und entsteinen und einmal durchschneiden. Durchgeschnittene Kirschen auf einen Zewa-Küchentuch legen, damit der Saft aufgefangen wird. Paar Kirsche ganz lassen fürs Deko.

Mascarpone, Creme Fraiche, Frischkäse, Vanillezucker und Puderzucker mit San- apart steif schlagen.
 
 Den Boden einmal waagerecht durchschneiden. Tortenring um den einen Boden umschließen und 1/3 der Creme auf den Boden streichen.
 Kirschen am Tortenring mit der Schnittkante nach außen an drücken und restlichen Kirschen  im Inneren verteilen.
1/3 der Creme füllen und den zweiten Boden draufsetzten und mit der Restliche Creme abschließen. 
Ca. 4 Stunden kühlen oder über Nacht. 
 
 
 
 
 
 
 Nach dem Kühlen mit einem Messer am Tortenring vorsichtig entlanggehen und dann den Tortenring lösen.
 Die Schokolade mit etwas Palmin im Wasserbad schmelzen und über die Torte gießen. Dabei achten das an der Seite die Schokolade runterläuft. Ganze Kirschen auf die Torte legen und mit einen Pinsel die Kirschen mit Silber Glitzerpulver betupfen.





Liebe Grüße

Tamara

Mittwoch, 5. Juli 2017

Beeren- Kokos Smoothie




Hallo ihr Lieben!

Ich liebe Smoothie, vorallem wenn die Gesund sind! In einem stressigen Alltag ist es gar nicht so leicht, genügend Vitamine zu sich zu nehmen. Da ist Smoothie zum Frühstück eine super tolle Alternative, wenns auch schnell gehen muss.
 Aber auch nicht nur zum Frühstück ist ein Smoothie gut, sondern auch für Zwischendurch
und das mit gefrorene Früchte auch ein super cooler gesunder Snack beim heißem Wetter!
 
 
 



Zutaten:


400g Kokos Joghurt ( Alpro)
400g Kokosmilch ( Alpro)
40g Kokosraspeln
3-4 EL Kokosblütensirup
300g gefrorene Beeren nach Wahl






Kokos Joghur, Kokosmilch, Kokosraspeln und  Kokosblütensirup in einem Mixer pürieren. Davon die Hälfte in zwei Große Gläser füllen und zu der anderen Hälfte die gefrorene Beeren zugeben und pürieren. Anschließend die Gläser damit auffüllen, etwas marmorieren und ggf. mit Beeren, Kokosraspeln verzieren.
 





Liebe Grüße

Tamara